STARTSEITE     EINSATZ     ENTWICKLUNG     AUTOREN     LIZENZ     TITEL
  Konzept     Vorbereiten     Stand  
  Struktur     Präsentieren     Zukunft  
  Quellen     Chancen  
  [en]
[es]
[de]

 

   IndeView - Entwicklung   

 
GUTES WIRD BESSER

 
 
 


 
 
NACH OBEN

Stand der Entwicklung

IndeView kann derzeit einfache Präsentationen anzeigen:
 
Anwendergesteuerte, lineare oder zirkuläre Dia-Folgen,
keine spezielle Überblendungen, keine Klang-Ausgabe, keine Animationen.

Für viele Zwecke ist dieser Funktionsumfang ausreichend,
selbstverständlich geht die Entwicklung aber weiter:

 
 
NACH OBEN

Laufende und geplante Erweiterungen

Viewer

Ungefähr in der angegebenen Reihenfolge wird implementiert:

Editor

Als neues IndeView-Modul ist ein spezieller Editor in Planung.

Mit dem Editor kannst Du Deine Präsentation überarbeiten: Sprungziele ändern, Gruppen oder Pfade definieren, aktive Bereiche festlegen...

Creator

Schön wäre eine Möglichkeit, auch PowerPoint-Präsentationen ins IndeView-Format zu überführen.

Uns steht allerdings kein Microsoft Office zur Verfügung, daher sind wir in diesem Punkt vollständig auf die Hilfe kenntnisreicher Power-User angewiesen: falls Du Interesse an der Erstellung dieses Creator-Moduls hast, melde Dich bitte vorher per E-Mail bei developers@indeview.org, damit wir vermeiden, dass mehrere Leute ohne voneinander zu wissen die gleiche Aufgabe in Angriff nehmen.

Da IndeView "Freie Software" ist, winkt als Lohn reichlich Ruhm und Ehre:

Falls Du dies wünschst, tragen wir Deinen Namen unter Hinweis auf den von Dir beigesteuerten Beitrag auf der Autoren-Seite ein, gerne auch mit Nennung Deiner E-Mailadresse.

 
 
NACH OBEN

Chancen für Dich

Beiträge zu IndeView leisten

Du kennst Dich gut mit C++ und Qt aus und hättest Lust, bei der IndeView-Entwicklung mitzumachen?

Du beherrschst PowerPoint und denkst darüber nach, mit Visual Basic for Applications eine Creator-Modul für IndeView zu entwickeln?

Bitte keine Scheu, wir freuen uns auf Deine Mail!

Wie Du an unserer Planung siehst, haben wir mit IndeView noch einiges vor und Deine Beteiligung käme uns sehr gelegen - vielleicht möchtest Du Dich an einer der geplanten Funktionen versuchen oder Dir fehlt etwas an IndeView, was Du gerne einbauen würdest?

Wir bitten Dich allerdings, folgende Punkte zu beachten:

NACH OBEN

IndeView core in Deine Programme einbauen

IndeView ist vorbereitet für die Nutzung durch andere (Qt-)Programme:

Die im Vollbild-Modus laufende Viewer-Anwendung greift transparent auf ein separates core-Modul zu:

Qt-Bibliothek: QObject
¦
IndeView core: IndeViewSlides liest Steuerdatei und Seiten-Infodateien,
verwaltet die Struktur der Präsentation,
liefert die Pixmaps zur Darstellung der Seiten
Qt-Bibliothek: QWidget
¦
IndeView core: IndeViewWidget kann Präsentation im Fenster anzeigen,
hat keine Benutzerschnittstelle
¦
IndeView app: IndeViewMain läuft im Vollbild-Modus,
bietet: Tastatur- und Maus-Interface,
Auswahl-Liste der Seiten, Hilfe-Bildschirm
IndeView app: int main() instantiiert ein IndeViewSlides-Objekt
und startet dann IndeViewMain, falls
IndeViewSlides die Struktur der Präsentation
erfolgreich einlesen konnte

Bitte beachte:
Die Klasse IndeViewMain wurde für die besonderen Anforderungen des Viewers entwickelt, in Deine eigenen Programme bindest Du sie bitte nicht ein, sondern verwendest stattdessen IndeViewSlides und IndeViewWidget.

Importiere das vollständige Verzeichnis core in Dein Projekt und erzeuge ein IndeViewWidget nach folgendem Beispiel:

#include "core/indeview_widget.h"

IndeViewWidget* getIVW( const QString& runFile,
                        QWidget *parent )
{
  IndeViewSlides* slides =
    new IndeViewSlides( runFile );
  if( slides->structureOK() )
    return new IndeViewWidget( slides,
                               true,
                               parent,
                               "my_IVW" );
  delete slides;
  return 0;
}
Liefert der Aufruf von getIVW() einen Null-Pointer, so zeigst Du ggfs. eine Fehlermeldung, ansonsten bindest Du das IndeViewWidget in Dein Layout ein. Für slides ist gesorgt: obiger Parameter true weist das IndeViewWidget an, slides abzuräumen, wenn das Widget geschlossen wird.

Möchtest Du dem IndeViewWidget später eine andere Präsentation unterschieben, tust Du dies wie folgt, ohne das Widget neu zu erzeugen:

bool changePresentation( IndeViewWidget& widget,
                         const QString& runFile )
{
  IndeViewSlides* theNewSlides =
    new IndeViewSlides( runFile );
  const bool bOK = theNewSlides->structureOK();
  if( bOK )
    widget.setSlides( theNewSlides, true );
  else
    delete theNewSlides;
  return bOK;
}

Zur Steuerung Deines IndeViewWidget verknüpfst Du geeignete "Signale" Deiner Anwendung mit den in indeview_widget.h dokumentierten public slot-Methoden, wie gotoNextSlide() oder changeZoom(). Den aktuellen Status erfragst Du durch const-Funktionen wie bool optionDontStretch() oder int movedByX().

Möchtest Du eine Möglichkeit zur Seitenauswahl anbieten, werden folgende Methoden der Klasse IndeViewWidget nützlich sein:

Viel Spass und Erfolg - und lass mal von Dir hören - es wäre spannend zu erfahren, wie Du IndeView verwendest.

 
NACH OBEN


Falls Dir IndeView gefällt,
würden wir uns über eine Ansichtskarte
von Deiner Stadt/Deinem Dorf sehr freuen:
 
white space
 
Wir gespannt darauf zu erfahren,
wo unsere IndeView-Anwender leben.
[smile]